Achim Seifert Project

Album Release: VERSUS!

Wer mit Trilok Gurtu durch Europa getourt ist, hat vertrackte Rhythmen im Blut. Durch seinen Schlagzeug spielenden Vater kam der deutsch-türkisch stämmige Bassist Achim Seifert schon als Kind mit Einflüssen orientalischer Musik in Berührung. Er studierte Bass in Hannover und im Rahmen eines Stipendiums auch am legendären “Berklee College of Music“ in Boston. Auch auf seinem neuen Album “VERSUS“ sind Einflüsse von Fusion, Drum´n Bass und kleine Anleihen an Jaco Pastorius zu hören. Aber eigentlich hat er mit seinem Achim Seifert Project seinen Sound gefunden. 2016 wurde er für den “ECHO-JAZZ“- Award “Bester Bassist National“ nominiert. Sein neues Album “Versus“ ist ein zerbrechliches, melodisch groovendes Kraftpaket. Als Komponist und Arrangeur ist er genauso überzeugend wie der filigrane Sound seines Basses. Verspielte Linien die durch das Soundbild von Gitarrist Heiko Fischer untermalt werden. Aber er lässt Heiko Fischer auch ein wenig lärmen ohne dass es störend oder deplatziert in den Kompositionen wirkt. Klangmalerei und Lust auf Entdeckung der Ruhe, die aber schnell auch mal in den Rock kippen können…

Mittlerweile ist er ein gefragter Tourmusiker und gern gehörter Studio Bassist. Achim Seifert arbeitete mit Max Mutzke, Udo Lindenberg, Alvaro Soler, Joy Denalane und Nils Wülker. Das Achim Seifert Project spielte auch schon im Vorprogramm von Randy Crawford, Joe Sample und Christian McBride.

Achim Seifert hofft, dass er mit seinem Project und dem neuen Album “Versus“ viele Musikliebhaber erreicht, die offen für seine Melange aus treibenden und relaxten Klangfarben sind. Nach zwei Achim Seifert Project Veröffentlichungen ist Schlagzeuger Julian Külpmann noch einmal als Gast auf dem Song “Versus“ zu hören. Schlagzeuger Paul Kaiser fügt sich in das Project ein als ob er auch schon seit Jahren mit Soundcardder Band spielen würde.

Konzert/ Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

Tickets

www.jazzfederation.de