Breakneck Trio feat. Jim Black

Breakneck, frei übersetzt: halsbrecherische Unterfangen und gleichzeitig das Motto des neuen Trios des Hamburger Pianisten Noah Rott, der Kalifornischen Sängerin Ambrose Getz und des Israelischen Bassisten Almog Sharvit. Inspiriert von ihrem gemeinsamen Umfeld New York, kombinieren die drei Musiker ihre unterschiedlichen Herkünfte und Einflüsse zu einem hochdosierten musikalischen Cocktail. Die Kompositionen spiegeln die Stimmungen und Geschichten einer erbarmungslos pulsierenden Stadt und ihrer ewig rastlosen Bewohner. Ein Ort voller Inspiration und Unberechenbarkeit an dem sich ein Monat wie eine Minute anfühlt und sich zwischendrin ein Moment zu einer Ewigkeit ausdehnen kann. Das Konzert in Hamburg bedeutet für Noah Rott ein Wiedersehen seiner Heimatstadt und zu diesem besonderen Anlass wird das Trio um den Schlagzeuger Jim Black erweitert, der seit den 90er Jahren an vorderster Front steht wenn es um Weiterentwicklung von Spieltechniken, neue Rhythmen und innovative Konzepte geht. Durch Bands wie das Jim Black Trio, dem Balkan-Projekt Pachora, Human Feel oder AlasNoAxis sowie durch zahlreiche Kollaborationen zählt Jim Black zu den einflussreichsten und innovativsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein vernunftwidriges Spiel passt wie angegossen zum Konzept des Breakneck Trios.

Noah Rott – p, comp
Ambrose Getz – voc
Almog Sharvit – bass
Jim Black – drums

Konzert/ Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

Tickets

www.noahrott.de